Yangon
Reiseführer

REISEINFOs

Erst informieren, dann reisen. Aktuelle online Reiseführer für tropische Länder und Inseln.

tropical-travel.de =>

tropical info

Informationen über Yangon


Yangon Video   ---  Wechselkurs

Yangon Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden


buchen mit agoda*    ---   buchen mit booking.com*



Das Stadtgebiet

Yangon-Stadtteil-Karte Yangon (Rangun) ist mit etwa 6 Mio. Einwohnern die größte und bedeutendste Stadt in Myanmar. Und obwohl der Regierungssitz in 2005 nach Naypyidaw verlegt wurde und Yangon nicht mehr Hauptstadt ist, bleibt sie doch die Wirtschafts- und Finanzmetropole und mit der Shwedagon-Pagode auch der wichtigste religiöse Ort Myanmars, das früher Burma hieß.

Yangon ist unterteilt in 4 Bezirke und 32 Stadtteile. Der internationale Flughafen liegt im Norden in Mingaladon, dem größten Stadtteil. Das Zentrum im Süden besteht aus mehreren kleinen Stadtteilen entlang dem Yangon-Fluss. Nördlich davon liegen Dagon und Mingala, wo sich die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt befinden, u.a. die Shwedagon Pagode =>. Viele der nördlichen und östlichen Stadtteile sind reine Wohn- und Gewerbegebiete, die wohl kaum von Ausländern besucht werden.


Shwedagon Yangon

Zentrum / Downtown

Das Zentrum und die Altstadt befinden sich nördlich des Yangon-Flusses. Hier befinden sich Chinatown, Little India und all die alten Kolonialbauten der britischen Verwaltung. Die Sule-Pagode stellt den Mittelpunkt, um den sich im wahrsten Sinne alles dreht, jedenfalls der überbordende Verkehr der Millionenstadt. Oft ist die Altstadt mit Autos verstopft, und die vielen Baustellen machen die Situation nicht besser. Dennoch kann man bei einem Besuch der engen Straßen und kleinen Märkte so richtig auf Tuchfühlung gehen und die Stadt erleben. Empfehlenswert ist ein Gang durch die Altstadt besonders am frühen Abend, wenn die Straßen-Restaurants eröffnen.

Vieles ist im Umbruch in Yangon. Es wird gebaut und renoviert. Dabei versuchen engagierte Einwohner, die alte koloniale Bausubstanz zu retten, wo es möglich ist. Doch neue Gebäude von Hotels, Banken und Einkaufszentren fordern Platz. Wer in Downtown unterkommen möchte, findet eine gute Auswahl an Hotels und Zimmern aller Kategorien.


Touren, Ausflüge und Aktivitäten online buchen Anzeige

Yangon Yangon Yangon

Shwedagon und Kandwgyi-See

Wenige Minuten Fahrzeit nördlich des Zentrums befinden sich die Hauptattraktionen der Stadt. Wer diese besuchen möchte, sollte sich hier eine Unterkunft suchen, denn dann können Shwedagon Pagode, Volkspark, Zoo und Kandawgyisee zu Fuß erreicht werden. Abends gibt es in den engen Straßen zwischen See und Pagode Straßenstände mit Streetfood, aber auch Restaurants und Bars, zum Teil mit toller nächtlicher Sicht auf die beleuchtete Shwedagon.

Den Kandawgyisee muss man in jedem Fall besuchen, sei es tagsüber für einen Spaziergang oder abends zum Besuch der Open-air-Seerestaurants und für einen wunderbaren Blick über den See mit der Shwedagon im Hintergrund. Dabei gibt der beleuchtete Karaweik-Palast am Seeufer das Hauptmotiv.

In diesem touristisch interessanten Stadtgebiet sind in den letzten Jahren etliche neue Hotels entstanden. Da rund um die Shwedagon nicht hoch gebaut werden darf, verändert sich der städtische Charakter hier nur unwesentlich.


Pagoden und Inya-See

Wer auch noch andere Pagoden Yangons besichtigen möchte, sollte dies mit einem Taxi oder gar Führer tun, denn diese verteilen sich im Stadtgebiet und sind nicht leicht auf eigene Faust zu erreichen. Der große Inya-See in der Mitte Yangons bietet leider noch nicht, was der Name versprechen könnte, nämlich Ruhe und Möglichkeiten des Entspannens. Der See wird von viel befahrenen Straßen umgeben, bietet kaum Schatten und auch keine See-Restaurants, so wie es in anderen Großstädten der Fall ist. Vielleicht kommen die Stadtplaner zukünftig noch auf diesen Gedanken, doch gibt es in Yangon bisweilen größere Aufgaben zu lösen. Die südlichen Ufer des Sees sind dennoch beliebter Treffpunkt der Menschen, vor allem zum abendlichen Sonnenuntergang.


Festivals in Yangon

Myanmar und speziell Yangon haben natürlich bunte und großartige Festivals zu bieten, zu denen man die Stadt in besonderem Glanz erleben kann. Lohnenswert sind:

  • Shwedagon Pagoda Festival: Ende Februar/Anfang März
  • Kandawgyi-See-Festival und Unabhängigkeitstag: 7 Tage ab 4. Januar
  • Thadingyut Lichterfest: zum Vollmond im Oktober
  • Ta-zaung-dine Lichterfest: buddhistisches Schenkungsfest im November
  • Buddhistisches Neujahrsfest Thingyan: 13.-16. April (wie Songkhran in Thailand)
  • Botataung Pagoda Festival: Anfang Januar


tropical-travel-Yangon-Fotogalerien =>




schnell den besten Flugpreis finden

Anzeige: booking.com* - schnell und günstig buchen

informieren Sie sich auch auf meinen anderen tropischen online Reiseführern